gk_3bgr
1-1-0501_2-0501_3-1001_4-0501_5-0501_6-0501_7-050
1-1li3-1a-1003-1b-050ballhaus1_c1_d3-1e-050gk1_f3-1g-050weinh1-1lizurückvor3c1zurückvor1-1re

unten1pfeil_luftunten2     das_cdpfeil2-l2pfeil-leerpfeil-r1letzte  
Toytones
Nicht Jazz, nicht Kabarett, nicht Dada – die Toytones sind alles zusammen, sind
Dada-Jazz-Cabaret…


Die Version 1 der Vita Toytones ist für die seriösen Leser - Vita Version 2 zeigt die kompakte Wahrheit.

Bereits 1996 lernten Jan Klare und Helmut Buntjer sich in musikalischen Zusammenhängen kennen, seit dieser Zeit spielten sie immer öfter in den verschiedenen Projekten Klares, zumeist in größeren Formationen. Schnell stellten sie fest, daß sie ähnliche Vorstellungen in Bezug auf musikalische Vorlieben und Darstellungsweise besaßen, so daß sie sich für eine Weiterarbeit in kleiner Besetzung entschieden.

1997 gründeten die Herren aus Münster in Westfalen das damalige Duo TOYTONES als gewagtes Unternehmen mit zwei Soloinstrumenten - Saxophon und Posaune. Der Erfolg gab den beiden Recht; es wurde deutlich, dass zwei Instrumenten sehr viel mehr zu entlocken war als lediglich zwei Klänge und Zweiklänge. Damals wie heute spielen sie nahezu ausschließlich Eigenkompositionen, die in großem Maße mit den klanglichen Möglichkeiten der Instrumente experimentieren.

Am Ende desselben Jahres erweiterten sie das Duo - Peter Eisold, Schlagwerker und Orchesterpercussionist aus Mülheim/Ruhr, kam dazu…
toylivebild_luft
Und zu den einzelnen Musikern drei Kurzinfos:

Helmut Buntjer - posaune, gesang, komp.. //
Posaunenausbildung bei Eckehardt Visarius; Tonsatz, Musiktheorie, Kirchenmusik. Gründung des Avantgarde-Musikensembles FOR X IS 1 TO 4. Mitgründer vom Cabaret THEAITETOS TRIO. Diverse Gastspiele, Rundfunkproduktionen und Filmmusiken. Künstlerischer Leiter verschiedener Projekte (STAGE OFF LIMITS, IMPROVISATION), musikalischer Leiter bei Theaterproduktionen (Uraufführung FADENSONNEN , Uraufführung POSAUNEN BLAU (Soloperformance mit Musik), europäische Uraufführung LAVA von Chris Brown. Engagement bei den Städtischen Bühnen Münster sowie Organisation von Klanginstallationen.

Peter E. Eisold - schlagzeug, perkussion, stringophon, komp. //
Freischaffender Musiker und Komponist. Konzertreisen im In- und Ausland. Auf Einladungen des Goethe-Instituts Tourneen in Südamerika, Europa, Südostasien, Australien und Neuseeland. Zahlreiche Festivalauftritte, Rundfunk-, Fernseh- und Schallplattenproduktionen. 1985 Deutscher Schallplattenpreis. Auftragsarbeiten für die Bühne. Seit Ende der 80er intensive Arbeit an eigenen kompositorischen Konzepten, Gründung des AOS-Ensembles; Musiker im Quartett Sonnenschein, Schlagzeug in der Helge-Schneider BigBand.

Jan Klare - altsaxophon, klarinette, flöte, gesang, komp. //
In Düsseldorf aktiv in Afro- und Reggaebands und im Folk-Jazz Bereich. Übersiedlung nach London, spielte dort u.a. mit Harry Beckett, Ricardo Santos; an diversen Plattenproduktionen beteiligt. Seit '90 wieder auf dem Kontinent, Saxophonstudium bei Ferdinand Povel in Hilversum, NL. Diverse Club- und Festivalauftritte; internationale Tourneen. CD - und Radioproduktionen, u. a. Das böse Ding, Die entfesselte Droste. Uraufführung der Komposition »Spanner at stake« für Symphonieorchester und Jazzquartett, Tanzprojekte mit G. Rebel, Techno-Jazz Projekt »Trixter«, Musiktheaterproduktion »Heimatlos«, Stummfilmvertonung »Phantom der Oper« und mehr.
das_cdpfeil_luftdas_cd oben1pfeil_luft
toytoy Der für Medien- und Werbezwecke amtlich geschönte Teil der Bio ist geschafft - den meisten reicht es, also andere Kapitel aufschlagen. Der RTL, SAT1, Pro7 etc. pp gestählte Talk-Seher braucht den kompakten KICK, und der der beginnt mit einer
Schlagzeile: Toytones - die augenzwinkernde Hinrichtung des Jazz
Sie selbst titulieren ihre eigenwillige Musik-Performance (das Kleingarten-Bühnenbild mit Kunstrasen, Jägerzaun und einer stattlichen Anzahl von Kunststoff-Blumen darf nie fehlen) als: »Handreichung für Entschlossene«
Die Drei arbeiten seit Jahren kreativ und umtriebig im Umfeld der Jazzszene NRW, wobei Klare & Buntjer ihren Stammsitz in Münster haben, dort auch bestens bekannt sind als Initiatoren und treibende Kräfte unterschiedlichster gewagter Musik- & Theaterprojekte. Eisold ist ansässig in Mülheim/Ruhr und seit Jahren als Schlagzeuger, Experimentator und Komponist in so unterschiedlichen Projekten wie »Blue Box« »Quartett Sonnenschein« oder auch (kurzfristig) der Helge Schneider-BigBand aktiv.
Jan Klare erregte in letzter Zeit mit dem »Bösen Ding« auch bundesweit Aufmerksamkeit und präsentierte zahlreiche grenzüberschreitende Projekte mit Musikern aus der britischen und holländischen Szene.
Helmut Buntjer ist mehr der DADA-Spezialist und Theatermensch und einigen vielleicht bekannt als Mitglied des Musik-Cabarets THEAITETOS-TRIO .

Auf der Bühne betreiben die drei Barden im Grunde eine augenzwinkernde Hinrichtung des Jazz.
Ihr derzeitiges Programm ist ein äußerst unterhaltsames Wechselspiel von Moritaten, Hardcore -Jazz , anspruchsvollen Instrumental-Kompositionen , himmlischem Dada, schaurigen Gesängen, mittelalterlichen Paduanen, kitschigen Volkstümeleien und virtuosen Improvisationen.
Genau das richtige für den gepflegt-modernen Jazz-Hörer, der die Toytones leider hasst.
toytoy
   
oben1pfeil_luftoben2   pfeil_luft  

Schlagzeilenkaa_ticker_03
kip_logo
pfeil_luft
pfeil_luft
kip_logo
gk_liniegk_linie
e-Post: <info_AT_kip-media.de>
Hinweis Spam-Schutz: Bitte ersetzen Sie _AT_ durch das übliche Zeichen @.
Adresse OHNE Klammern

gk_linie

© 1998 - 2014 kip-media


Letzte Änderung: 15.03.2014oben1pfeil_luftoben2