gk_3bgr
1-1-0501_2-0501_3-1001_4-0501_5-0501_6-0501_7-050
1-1li3-1a-1003-1b-050ballhaus1_c1_d3-1e-050gk1_f3-1g-050weinh1-1lizurückvor3c1zurückvor1-1re

unten01pfeil_luftunten02   das_cdpfeil-leerpfeil-Lpfeil-r1pfeil-leer  
toy-cd Sauermarsch
Teutonische Musiken,Hardcore und Gedöns
kip 8004, CD, Spielzeit 48.42, EAN 4025083800428
im Vertrieb von NRW Vertrieb, Wismar

1. Sauermarsch - 3.02 / 2. Lamborghini Dreams - 3.48 / 3. Miniatur Eins - 0.21 / 4. I'll be seeing you - 3.38 / 5. Antiochia (Kreuzzug) - 3.22 / 6. Der Posaunist - 4.26 / 7. Miniatur Zwei - 1.01 / 8. Figur - 3.48 / 9. Pavane - 3.59 / 10. Lass das... - 0.39 / 11. Musik als Trost - 2.54 / 12. Tönung - 4.39 / 13. Musik als Fluch - 2.31 / 14. Miniatur Drei - 1.25 / 15. Das Übernehmen - 4.22 / 16. Der Syncopator - 4.38

Die Aufnahmen entstanden zwischen September 98 und Januar 99 in den JKS-Studios, Wanne Eickel.
Aufnahmen und Mischung: Wolfgang Bökelmann. Mastering: Andreas Torkler, Gütersloh.
das_cdpfeil_luftdas_cd pfeil_luft
herrbuntjer Über die CD...
Wir trafen uns in der Nähe von Lipramsdorf, es war eine Art Heidelandschaft. Dort nahmen wir eine Erfrischung zu uns, jeder für sich. Wir kamen aus verschiedenen Richtungen. Wir gingen in verschiedene Richtungen. Wichtig ist, daß keiner jemals umkehrt. DAS IST DIE WAHRHEIT. TOYTONES...

Hier geben sich Experimentierlaune, Virtuosität und die Lust am Kitsch die Hand zu einem rasanten und immer kurzweiligen Marsch durch wirklich europäische Musik. Man merkt, daß den Musikern die Arbeit eine Menge Spaß gemacht haben muß. Frisch und frech wandern die Musiker durch die Spielarten der Neuen Musik und bringen nicht nur Jazzpuristen ins Staunen, wenn sie traditionellen Hörgewohnheiten quer durch alle Schubladen immer wieder ein Schnippchen schlagen.

Allerlei Skurrilitäten und musikalische Spottgeburten finden sich in dieser Melange aus Jazz, Dada, Kabarett und Experiment - die Toytones singen und spielen auf ihrem musikalischen Kreuzzug durch Teutonien die altbekannten Sterne vom Kulturhimmel. Im imaginären Schrebergarten entsteht zwischen Jägerzaun und Gartenzwergidylle die neue Eingeborenenmusik für moderne Germanen: wunderlich in den Texten, vielfältig in den Klangfarben, intelligent aufbereitet und doch anarchisch in der Wirkung. Dies hat nicht nur Stil, dies ist einer!
unten01pfeil_luftoben01   pfeil_luft  
herrklare  
Medienstimmen...
Wäre der Begriff der Minimal Music nicht schon besetzt, so könnte man ihn für die Schöpfungen der Toytones verwenden. Mit der Posaune, dem Altsaxophon oder der Klarinette und Perkussion, gelegentlich ergänzt durch Gesang, machen Helmut Buntjer, Jan Klare und Peter Eisold eine kuriose Musik, die Elemente des Punk, des Free Jazz und der Karnevalsmusik in sich vereint. Das nimmt sich nicht ernst, ohne deshalb nach dem billigen Blödelerfolg zu schielen, verzichtet auf schönen Klang zu Gunsten von Transparenz, besticht eher durch Einfallsreichtum als durch Professionalität. Man kann es auch als Musikkabarett klassifizieren, das ja eine lange, wenn auch nur marginal beachtete Tradition hat. Der Hörer wird auf eine Reise mitgenommen, an der die Akteure unüberhörbar ihr Vergnügen haben. Diese Musik ist frei von jeglicher Spekulation, wer sich aber darauf einlässt, wird mit unvorhersehbaren Entdeckungen belohnt. / Frankfurter Rundschau, Thomas Rothschild

Gepflegte Konversationsmusik, die in wüstem, schräg klingenden Tonsalat sich verliert. Nichts endet bei TOYTONES jedoch im Nichts. Es dominiert das Experiment, dessen Zutaten wie Jazz, Neue Musik, kindliches Getröte und marschierendes Gebläse solch hehre Blödsinns- und dadamäßige Zwischen-allen-Stühlen-Musik ins lächelnde Anlitz befördern. Wer das alles für Spielzeugklänge hält, trifft genau den Kern. Oder aber liegt konsequent daneben. Egal. bevor uns der SAUERMARSCH geblasen wird, hören wir uns dankbar teutonische Musiken, Hardcore und Gedöns an. Mag man mag fast garnicht mehr an Wegweisendes aus deutschen Regionen glauben - TOYTONES geben den Zweiflern die richtige Richtung an. / Jazzthetik, Klaus Hübner, 4-Sterne-CD

Helmut Buntjer, Jan Klare und Peter Eisold haben ein musikalisches Kleinod geschaffen, bei dem man streckenweise gar nicht recht weiss, ob diese CD unter Jazz, Kleinkunst oder im Waffenschrank zu finden ist. Das Album »Sauermarsch« befindet sich auf einem kreativen Minenfeld...
Ach, wer hätte das gedacht, dass es hierzulande so schönen schwarzen Humor gibt. Musikalisch bewegen sich die Toytones tatsächlich im Raum zwischen Jazz und deutschem Liedgut. / Münstersche Zeitung
 
oben01pfeil_luftoben2   pfeil_luft  

Schlagzeilenkaa_ticker_03
kip_logo
pfeil_luft
pfeil_luft
kip_logo
gk_liniegk_linie
e-Post: <info_AT_kip-media.de>
Hinweis Spam-Schutz: Bitte ersetzen Sie _AT_ durch das übliche Zeichen @.
Adresse OHNE Klammern

gk_linie

© 1998 - 2014 kip-media


Letzte Änderung: 15.03.2014oben1pfeil_luftoben2